Wimpernverlängerung

Effekte der Wimpernverlängerung:

Strasssteine

Farbwimpern

Super Volume

Katzenblick

Eichörnchen

Puppenaugen

                                                               Naturell

                                                               Cocktail

                                                               Pantheraugen

1D Klassische Wimpernverlängerung

2-20D Russische Volumen Technik


Warum hält meine Wimpernverlängerung- bzw. Verdichtung nicht?

Hurra, Du warst im Studio und freust dich über Deine neue Wimpernverlängerung- bzw. Verdichtung. Doch die Freude hält nicht lange an. Denn schon nach kurzer Zeit fallen viele aus, aber ohne die Eigenwimpern. Das Bedauern ist groß, denn schließlich hast Du viel Geld in einen schönen Augenaufschlag investiert.

Bevor Du verzweifelst, kontaktiere als Erstes Deine Stylistin. Sie steht Dir mit Rat beiseite und findet mit Dir die passende Lösung für das Problem.

Mögliche Ursachen können sein:

- Innerhalb der 24 Stunden nach dem Kleben sind die Wimpern nass geworden

- Es wurden öl- und fetthaltige Produkte genutzt, wie Shampoo, Creme usw.

- Du hast beim Termin getränt (-> dadurch kann der Kleber nicht richtig an der Naturwimper „anhaften“ und die Wimper fällt nach einigen Tagen ab)

- Zucken oder unruhige Augenlider beim Kleben kann auch als Ursache angenommen werden, da der Kleber ca. 2 Sekunden eine ruhige Klebeverbindung benötigt, um eine optimale Anhaftung zu gewährleisten.

- Übermäßiges Reiben oder Zupfen an den Wimpern

- Schlafen auf den Augen

- Hormonelle Störungen oder Einnahme von Medikamenten wie zum Beispiel Hormontabletten oder Antibiotika (bei Unsicherheiten immer an den Arzt wenden)

- Gleichzeitige Anwendung eines für die Wimpernextensions nicht geeignetes Wimpernserums

- Körpereigene Unverträglichkeit

Schwankungen der Temperaturen

Gerade bei dieser extrem hohen Wärme kann es vorkommen, dass der Kleber, mit dem die Extensions geklebt wurden, seine Haftung verändert. So können durch das Schwitzen – ausgelöst von hoher Wärme und Feuchtigkeit – die Wimpernverlängerung- bzw. Verdichtung nicht mehr so halten, wie gewohnt.

Mein Tipp:

- Meide häufiges Schwitzen im Gesicht

- Frage Deine Stylistin, ob sie bei solchen Temperaturen einen geeigneten Kleber verwendet bzw. verwenden kann. Gerade die Kleber mit einer schnellen Trocknungszeit neigen zu schlechteren Haftungseigenschaften, bedingt durch die starken Temperaturschwankungen.


Wie du siehst, es gibt eine Menge Ursachen für den Ausfall der Wimpernextensions. Es muss nicht zwingend an der Arbeit der Stylistin liegen

Die Pflege der Wimpernextensions ist sehr sehr wichtig. Denn nur dadurch wird eine optimale Haltbarkeit gewährleistet. Zur Reinigung und Pflege dürfen nur öl- und fettfreie Produkte verwendet werden, da Öle und Fette den Kleber angreifen und die Wimpern dadurch abfallen. Innerhalb der ersten 24 Stunden nach dem Applizieren der Wimpernverlängerung- bzw. Verdichtung sollte kein Wasser und keine Feuchtigkeit an die Wimpern gelangen, da in dieser Zeit der Kleber noch wasserlöslich ist und die Lashes dadurch abfallen können. Nach den 24 Stunden kannst Du wie gewohnt baden, duschen, schwimmen, tauchen usw.

Oft liegt es auch am falschen Umgang der Kundin mit ihren Lashes. Übermäßiges Reiben oder schlafen auf den Augen können Ursachen für den Ausfall sein.

 

Wenn ein vorzeitiger Ausfall der Lashes vorliegt, bitte sofort Deine Stylistin oder das Studio informieren. In den meisten Fällen wird auf Kulanz gratis nachgearbeitet und nach den Ursachen geschaut.

 

Rote Augen nach Wimpernverlängerung

 

Mögliche Ursachen:

 

- Augenkontakt mit Klebstoffdämpfen. Während des Eingriffs waren die Augen nicht fest zugedeckt. 

- Das Gel unter den Augenpads ist ins Auge geraten.

- Allergische Reaktion auf den Kleber oder die künstlichen Wimpern.

 

Sollte es nach einigen Tagen Augenschmerzen geben und die Rötung ist nicht weg, bitte kontaktieren Sie den Meister, um die verlängerten Wimpern loszuwerden und konsultieren Sie einen Arzt.